Wir zeigen Zukunft.

Unser Land hat enormes Potential für eine gute Zukunft. Diese guten Aussichten machen wir mit unserem Projekt 6.0 sichtbar.

Deutschland ist das Land der Hidden Champions. Und es ist auch das Land der Hidden Ideas, der Hidden Solutions und der Hidden People. Das wollen wir ändern: Hidden Wir zeigen Zukunft!

Dafür besuchen wir Menschen, Unternehmen und Institutionen, die schon heute an Lösungen für übermorgen arbeiten und erzählen ihre Geschichten.

Wir zukunften

Zukunft, sagt der norwegische Wirtschaftsphilosoph Anders Indset, ist ein Verb. Es ist das, was wir gemeinsam tun. Wir zukunften.

Unser Job beim gemeinsamen zukunften in diesem Projekt ist hinschauen, zuhören, abbilden und aufschreiben.

Im richtigen Berufsleben als professionelle Fotografen, Schreiber und Filmer haben wir seit vielen Jahren Einblicke in die unterschiedlichsten Unternehmen und Organisationen. Und wir sind begeistert von den Ideen, von der Kreativität und der Schaffenskraft die wir dort täglich sehen, hören und spüren.

Aber wo ist dieser Elan, wo sind diese Zukunftsthemen, wo ist diese Zuversicht wenn wir morgens die Zeitung aufschlagen und das Smartphone anschalten???

OK, Optimismus zu verbreiten, gehört nicht zu den Kernaufgaben des Journalismus. Deshalb haben wir das Optimismus-Projekt 6.0 erfunden. Hier wollen wir zukunften: guten Mutes von Menschen, Unternehmen und Institutionen berichten, die unsere Welt von morgen und übermorgen gestalten.

Wir tun dies mit journalistischen Mitteln, machen aber keinen Journalismus (siehe oben). Wir erzählen faktenbasiert, aber zuversichtlich. Wir sind unabhängig, aber immer auf der Seite der Zukunft. Wir werden für unsere Arbeit bezahlt, sind aber nicht käuflich (siehe unten). Wir sind sechs punkt null.


Zukunften Sie mit?

Wenn Sie auch eine Zukunftsgeschichte auf 6.0 erzählen möchten, finden Sie hier alles über Leistungen, Kosten und Rechte.